Tipps für Teilnahme am Unterricht

Wie oft soll ich zum Unterricht kommen?

Einmal pro Woche ist ein guter Anfang, zweimal pro Woche ist besser, man spürt schneller Fortschritte. Es sind nach oben keine Grenzen gesetzt, wenn man Zeit hat ist siebenmal pro Woche sehr schön…

Was ziehe ich im Unterricht an?

Am liebsten kurze Hose und T-Shirt, Leggins und T-Shirt gehen auch; barfuß, bitte keine weite Kleidung.

Kann ich noch was essen kurz vor der Yogastunde?

Am besten übt es sich mit leerem Magen, also ca. zwei Stunden vor dem Unterricht nichts mehr essen.

Gerade habe ich bemerkt, dass ich schwanger bin. Kann ich trotzdem anfangen, Yogaunterricht zu nehmen?

Am besten in unserem Schwangerenyogakurs.

Muss ich jung sein, um mit Yoga zu beginnen?

Nein. Unabhängig vom Alter kann jederzeit mit Yoga begonnen werden. Es gibt auch einen „50+“ Yoga Kurs.

Was, wenn ich die Yoga-Haltungen, die unterrichtet werden, nicht kann?

Niemand von uns „kann alle Yoga-Haltungen“. Jede Haltung kann an die Bedürfnisse der Übenden angepasst werden, z.B. mit entsprechendem Hilfsmitteleinsatz.

Was, wenn ich mit meinen Fingern nicht einmal meine Zehen/Knie berühren kann?

Flexibilität entwickelt sich mit der Zeit – Geduld!

Welche Kurse eignen sich am besten zum Einstieg?

Idealerweise fängt man mit der „Einführung“ an. Das ist ein 6-wöchiger Kurse, der einen Eindruck vom Üben und von unserer Vorgehensweise gibt. Aber auch alle Kurse mit der Level-Bezeichnung I-III sind für Anfänger offen.

Welche Yoga-Literatur ist für den Anfang zu empfehlen?

Yoga in Bewegung, Das Yogahandbuch nach der Iyengar-Methode, Licht auf Yoga, Yoga für Anfänger.

Ab wann kann ich die Yoga-Übungen zu Hause allein machen?

Nach etwa einem halben Jahr Yoga-Unterricht empfiehlt es sich, auch zu Hause eine eigene Yoga-Praxis langsam aufzubauen.

Welche Yogahilfsmittel brauche ich für das Üben zu Hause?

Man kann natürlich am Anfang mit normalen Haushaltsgegenständen (Telefonbuch, alte Kravatte, Kuscheldecken etc.) improvisieren. Wenn man bereit ist, in professionelles Werkzeug zu investieren, dann zunächst rutschfeste Matte, Gurt und Klotz (besser 2). Sehr schön wäre es, wenn Du außerdem eine gute Decke und eine Schulterstandunterlage hättest. Ein großes Kissen und einen Klappstuhl erweitern die Möglichkeiten. Hilfreich ist auch die „Basis-Praxis“-CD. ...
Alle Hilfsmittel erhältst Du in unserem Shop, auch die praktischen kurzen Yogahosen von Malaika in schönen Farben.

Wenn Du in den Yogaunterricht kommst, halte  Dich bitte an folgende Regeln:

1.   Komme pünktlich zum Unterricht.

2.  Trage geeignete, frisch gewaschene Kleidung im Unterricht. Achte auf Körperhygiene. Es gibt auch im Studio eine Duschmöglichkeit. Solltest Du direkt nach der Arbeit am Abend zum Üben kommen, überlege ob es nicht den Mitübenden gegenüber fair wäre, vor dem Üben kurz zu duschen.

3.   Deine Schuhe bitte gleich beim Eingang ausziehen.

4.   Handys ausschalten!

5.   Wertsachen bitte in die Schließfächer einsperren. Das Studio haftet nicht für verlorene oder gestohlene Gegenstände.

7.   Keine Getränke in die Übungsräume mitnehmen.

8.   Halte Dich immer an diese 10 yogischen Regeln: 
            • NICHT VERLETZTEN
            • NICHT LÜGEN
            • NICHT STEHLEN
            • SEI BESCHEIDEN
            • SEI NICHT GIERIG
            • SEI REINLICH IN GEDANKEN, WORTEN UND TATEN
            • SEI ZUFRIEDEN
            • SEI DISZIPLINIERT
            • LERNE
            • WIDME DEINE BEMÜHUNGEN DER HÖHEREN MACHT.

?