Teilnahmebedingungen 2016

diese Bedingungen als Download

Ergänzende Infos auch auf der  Seite Für Neue

Eigenverantwortung

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen erfolgt auf eigene Verantwortung. Wir sind keine Mediziner. Un­ser Unterricht, unsere Beratung oder Empfehlung er­setzt nicht den Rat einer nach deutschem Recht zur Ausübung eines Heilberufes zugelassenen Person. Im Zweifelsfall soll man vor Beginn eines körperlichen Übungsprogramms einen Arzt konsultieren.

Nach telefonischer Vereinbarung kann man unverbindlich bei einer Übungsstunde zur Probe mitmachen. Die Probestunde kostet 10 €.

Daraufhin kann man

  • sich zu einem Kurs anmelden (Einzelstunde oder als Serie)
  • eine 3er-, 4er- oder 10er-Karte kaufen oder
  • eine Zeitkarte (Woche, Monat oder Vierteljahr) kaufen.

Die Anmeldung zum Kurs gilt erst mit der Bezahlung (bar, EC-Karte oder Einzugsermächti­gung.)

Ein­geschriebene Kursteilnehmerinnen, die weitermachen wollen, können sich in der “Einschreibewoche” (vorletzte Kurswoche) für den nächsten Kurs an­melden. Bei Anmeldungen während der Einschreibewoche wird eine Ermäßigung von 12 € gewährt.

Werde Abonnent! Als Kurs-Abonnent ist man automatisch für nachfolgende Kurse angemeldet und bekommt neben der “Voreinschreibe-Ermäßigung” (12 €) noch 5% Rabatt. Siehe bitte hierzu den Vertrag hier klick.

Übungsstunden kann man auch einzeln besuchen, sofern Platz noch vorhanden ist. Die Gebühr beträgt für 90 Minuten z.Z. 22 €.

Ein Einstieg in den laufenden Kurs ist allgemein möglich, falls noch Platz vorhanden sein sollte. Die Kursgebühr wird anteilig reduziert.

Bei Umbuchungen wird eine Verwaltungsgebühr von 8 € erhoben. Bei Rücktritt vom Kurs kann ein prozen­tualer Anteil der Kursgebühr zurückerstattet werden, wenn der Rücktritt spätestens vor der dritten Kurs­stunde gemeldet wird. Eine Verwaltungsgbühr von 10 € wird einbehalten.

Bei Feiertagen im Kurszeitraum findet kein Kurs statt. Es wird für Eingeschriebene automatisch ein Nachholschein (s.u.) ausgestellt.

Die Kursgebühr ist pauschal für den be­legten Kurs, d.h. man bezahlt für den Platz in der Gruppe, nicht für eine bestimmte Zahl von Übungs­terminen. Als Kulanz-Regelung können versäumte Stunden nachgeholt werden. Dies gilt aber nur, wenn die Ankündigung telefonisch spätestens vor Beginn der zu versäumenden Unterrichtsstunde erfolgt. Nachholscheine gelten zur Teilnahme nur in den fortlaufenden Kursen, nicht in Ferienkursen. Sie werden in einen folgekurs mit Übertragen, sind aber nur solange gültig, wie man in einem Kurs eingeschrieben bleibt (kein „Anhängen“ im Folgekurs).

  • Eine Anmeldung zur Nachholstunde ist nicht nötig.
  • Ein “Nachholschein” wird ausgestellt und im ”Nach­holschein-Ordner” an der Empfangstheke abgelegt.
  • Der Teilnehmer holt seinen Nachholschein aus dem Ordner und gibt ihn unaufgefordert dem Lehrer der Stunde, in der er nachholt.
  • Die „10er Karte“ besteht aus 10 Coupons und berechtigt zum 10maligen Üben in den ausgeschriebenen Kursen in­nerhalb von 1 Jahr.
  • Die „3er-Karte“ besteht aus 3 Coupons und berechtigt zum 3maligen Üben in den ausgeschriebenen Kursen in­nerhalb von 30 Tagen.
  • Die stark ermäßigte „Probe-4er-Karte“ gilt für 4 Übungstermine wie oben (allerdings bei 4 unterschiedlichen LehrerInnen), die man innerhalb von 4 Wochen besucht.

Man kann mit einem der Coupons eine Kursstunde zu 90 Minuten besuchen. (Für den 120-Minuten-Kur­s gibt es Ergänzungsmarken á 2,50 € pro 15 Minuten). Vor Anfang der Stunde überreicht man dem Dozenten ein Coupon. Die Coupons sind übertragbar. Man kann sie auch verschenken!

Mit dem Kauf bzw. dem Einlösen der 3er/4er/10er-Karte erklärt der Teilnehmer, daß er diese Teilnahmebedin­gungen in ihrer Gesamtheit anerkennt. Zur Zeit kostet die 10er-Karte 200 €, die 3er-Karte 60 €, die Probe-4er-Karte 39 €.

In der angegebenen Zeit kann man beliebig oft an den wöchentlichen Übungskursen (nicht in Seminaren) teilneh­men. Die Karte ist nur für die normalen lau­fenden Kurse, nicht für Seminare oder Feri­enkurse gültig und ist nicht übertragbar. Zur Zeit kostet die die Woche 60 €, der Monat 175 € und das Vierteljahr 320 €. Bei der Vierteljahreskarte gibt es zusätzlichen Bedin­gungen, siehe bitte den betreffenden Vertrag hier.

Bei schwerwiegenden Gesundheitsproblemen soll eine telefonische Beratung mit der Studioleitung erfolgen. Wir überlegen zusammen, wie man  die Praxis am Besten in das Leben integrieren kann. Bitte zu Bürozeiten (Mo-Fr, 10 – 13 Uhr) anrufen!

Teilnehmern mit geringem Einkommen wird auf Antrag eine Ermäßi­gung von bis zu 10% der regulären Kursge­bühr (jetzt auch bei der 3er/10er Karte) gewährt.

Im Härtefall können Sonderregelungen ge­troffen werden.

beispielsweise für 1x 90 Minuten:
Probestunde / 4er Karte 10 €
Abonniert in einem Kurs (mindestens ein Jahr) 15,10 €
Eingeschrieben für ein Trimester in einem Kurs 16 €
mit 3er/10er Karte (unangemeldet einfach erscheinen) 20 €
Einzelne Kursstunde („drop-in“) 22 €
Zeitkarten (beliebig viele Übungsstunden):
Woche (7 Tage ohne Feiertage) 60 €
Monat (30 Tage ohne Ferien) 175 €
Kalendervierteljahr 320 €

Anmeldung

Melden Sie sich bitte frühzeitig und schrift­lich an. Die Bezahlung muß bei der Anmeldung geregelt werden (wir bevorzugen die für den Zahlungspflichtigen völlig risikofreie und für uns verwaltungstechnisch sehr effiziente SEPA-Basislastschrift). Es wird keine Anmeldebestätigung geschickt, ggf. die Nachricht, wenn kein Platz mehr zu vergeben ist.

Gebühr/Rückerstattung

Die volle Gebühr ist bis spätestens 3 Wochen vor Seminarbeginn zu entrich­ten. Bei Rücktritt bis einer Woche vor Seminarbeginn erfolgt eine Rückerstattung abzüglich einer Bearbei­tungsgebühr von 15 € bei Tagesseminaren, 30 € bei Wochenend- und Wochenseminaren. Später kann eine Rückerstattung nur erfolgen, wenn ein Ersatzteilneh­mer gestellt wird.

Es gelten z.T. abweichende Rege­lungen – beachten Sie bitte die detaillierte Ausschreibung der einzelnen Semester!