Unsere Ausbildung zum zertifizierten Iyengar-Yoga-LehrerIn dauert etwa 3,5  Jahre.
Die Teilnahme setzt  3 Jahre Unterricht in Iyengar-Yoga voraus.

Alle Seminare sind auch als Fortbildungs- und Austauschmöglichkeit
für Lehrer oder interessierte SchülerInnen mit soliden Praxiskenntnissen zu verstehen.

Unten: eine Übersicht, die Termine und eine Beschreibung der verschiedenen Seminare.
Hier der Anmeldebogen   Anmeldebogen / Info 1. HJ 2018

Die Ausbildung beim iYoga=Iyengar-Yoga-München ist vom IYD akkreditiert.

Die Ausbildung entspricht den neusten Empfehlungen des IYD (Iyengar-Yoga-Deutschland e.V.; dieser ist die direkte Verbindung in Deutschland zur Tradition von B.K.S. Iyengar). Es sind mindestens 1000 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten (750 Zeitstunden à 60 Minuten) zu belegen. Erfolgreiche Teilnahme qualifiziert dazu, die Prüfungen des IYD zum zertifizierten Iyengar-Yoga-Lehrer abzulegen.

Nur mit ausreichenden Vorkenntnissen (es sollten wenigstens 3 Jahre Iyengar-Yoga-Unterricht sein) kann man förmlich beginnen. Wir beraten gerne persönlich über die Zulassungsbedingungen.  (s. „Erst Schüler werden!“ unten.)

Die Ausbildung braucht  7 Semester. Ein Semester beeinhaltet 4 WochenEndIntensivs, ein Praxis-VertiefungsSeminar und ein WochenSeminar und dauert etwa ein halbes Jahr.

ParivrttaParsvakonasanaBeineJede Grundlagen-Seminar-Sorte (siehe den  Inhalt der WochenEndIntensivs im nächsten Abschnitt unten) wird insgesamt 6mal besucht, die zwei Sorten von Pädagogik-Seminar je 2mal.

Weitere WochenEndSeminare beinhalten Anatomie, Philosophie, Berufskunde, Prüfungsvorbereitung u.a. Auch GastlehrerSeminare gehören dazu sowie die jährlich stattfindenden IYD-Convention.

In den Wochenseminaren sind Themenschwerpunkte: Praxis (4mal zu belegen), Anatomie (1mal), Philosophie (1mal), Prüfungsvorbereitung (1mal).

Assistenz im Unterricht, das selbstständige supervisierte Unterrichten, Lektüre und Präsentation von Referaten, Übungstagebücher und -fotoanalyse sowie Arbeit in Kleingruppen sind weitere wichtige Lernmethoden.

Die Ausbildung kostet 1050 € pro Semester (x 7 = 7350 € gesamt, zzgl. Prüfungsgebühr). Ratenzahlung möglich. Nicht inbegriffen sind Reise-, Übernachtungs- und Essenskosten sowie die Pflichtlektüre. Weiterlaufender wöchentlicher Unterricht ist ebenfalls nicht inbegriffen.  Wir bieten für Azubis preiswerte wöchentliche Übungsmöglichkeiten sowie Unterkunft im Studio für die Dauer der Seminare an.

Die drei Phasen:

• Semester 1-2: die eigene Praxis steht im Vordergrund. Aufnahmeprüfung ablegen; üben, üben, üben! 5 Fotos vom eigenen Üben kommentiert einreichen.

SiddhasanaBeine• Semester 3-5: weiter wie oben. Verfeinerung der Praxis. Das eigene Unterrichten wird immer wichtiger. Lehrproben und Assistenz. Nach und nach Pflichtlektüre durcharbeiten. Theoretische Grundlagen durch schriftliche Arbeiten erwerben und Referate abhalten. Zwischenprüfung ablegen.

• Semester 6-7: weiter wie oben. Stabilisierung der Praxis auf hohem Niveau, subtileres und anspruchsvolleres Unterrichten auch bei „Problemfällen“, Prüfungsvorbereitung. Eigene Übungsgruppe organisieren und unterrichten, sich mit dem Supervisor austauschen. Abschlussprüfung ablegen.

Erst Schüler werden!

Das qualifizierte Unterrichten von Iyengar-Yoga ist anspruchsvoll. Die Themen, die einen Lehrer beschäftigen, sind nicht die gleichen, mit denen sich die Schüler herumtun. Die Vermittlung von Inhalt setzt voraus, dass der Vermittler den Inhalt selbst schon tief reflektiert und verinnerlicht hat. Sein Fokus ist dann auf die Schüler und ihre Probleme gerichtet. Deswegen:

Für InteressentInnen, die noch weniger als drei Jahre Unterricht bei einem Lehrer in der Iyengar-Methode besucht haben, empfehlen wir den weiteren Besuch von  wöchentlichen Übungskursen (bei uns im Studio oder bei anderen zertifizierten Iyengar-Yoga-LehrerInnen).  Auch die ausgeschriebenen Praxis-Seminare können von allen Interessierten und Anwärtern mit entsprechendem Grundwissen besucht werden. So schafft man eine tragbare Basis für die intensive Ausbildung. Bei Fragen oder Unsicherheiten reden wir gerne mit Dir persönlich oder telefonisch über die spezifisch vorliegende Situation.

Prüfungen und AbschlussAsanaPrüfung

Die Aufnahme in die Ausbildung geschieht in Einvernehmen mit der Ausbildungsleitung. Zum Ende der Ausbildung  wird der Schüler beim nationalen Iyengar-Yoga-Verein (in Deutschland: “IYD”) angemeldet, der im Namen von Ramamani Iyengar Memorial Yoga Instutute, Pune, Indien  eine standardisierte Prüfung abhält. Nach bestandener “Introductory”-Prüfung ist man zertifizierter Iyengar®-Yoga-Lehrer.

  Anmeldebogen / Info 2. HJ 2017

Kalendar, alle Termine  Ausbildung 2017 ab Juni

16.-18.6. Grundlagen 3b abgesagt 20.-22.10. Praxisvertiefung Forbes
30.6.-2.7. Padagogik 2 28.-29.10. Prüfungen des IYD
14.-16.7. Berufskunde 17.-19.11. Pädagogik 1
28.-30.7. Grundlagen 1a 24.-26.11. Grundlagen 3a
31.7.-4.8. Prüfungsvorbereitung  Intro 8.-10.12. neuer Termin 1.-3.12. Grundlagen 3b
28.8.-1.9. Sommerakademie 15.-17.12. Prüfungsvorbereitung  LiA
2.-6.9. Anatomie-Intensiv 2.-6.1.18 Neujahrsseminar Forbes
24.9. Anatomie-Prüfung
6.-8.10. Grundlagen 2a
Feingefühl und Verständnis, Ausdauer und Kraft in der Praxis werden in intensiven Unterrichtsstunden gefördert. Das Yoga-Unterrichten wird anhand von Lehrproben untersucht und reflektiert, Anatomie- und Philosophievorträge in manche Wochenenden integriert. Die WochenEndIntensivs sind Hauptbestandteil der Lehrerausbildung

ABLAUF

Freitags
18:00 – 21:00: Asana unter Anleitung, Interaktives

Samstags
9:00 – 13:00: Asanapraxis unter Anleitung
15:00 – 18:00: Vortrag, Referat, Interaktives, weitere Praxis unter Anleitung

Sonntags
9 – 14:00: Asana-Praxis und -Pädagogik, Vortrag, Referat, Interaktives

INHALT

Es gibt 5 Sorten von WochenEndIntensiv, die sich schwerpunktmäßig auf den Inhalt der Lehrbücher „Yoga in Bewegung“ sowie „Grundrichtlinien für Lehrer“ von Geeta Iyengar beziehen:

  • Grundlagen I:
    Stehhaltungen, Sitzhaltungen, Vorwärtsstreckungen
  • Grundlagen II:
    Drehungen, Umkehrhaltungen, Bauchhaltungen
  • Grundlagen III:
    Rückbeugen, Surya Namaskar und besondere Sequenzen, Regeneratives
  • Pädagogik I:
    Anleiten, Probleme im Unterrricht,  Hintergrund des Yoga
  • Pädagogik II:
    Sequenzen,  Anatomisches

Es werden unterschiedliche Sequenzen durchgeübt, um ein tieferes Gefühl für die eigentliche tägliche Praxis zu vermitteln (dynamische Sequenzen mit Stehhaltungen, Vorwärts- und Rückwärtsstreckungen; zentrierende Sequenzen mit Dreh- und Umkehrhaltungen; regenerativen Sequenzen [auch Menstruationspraxis] mit gestützten Haltungen und / oder Pranayama). Der Schwerpunkt liegt auf normalem Üben unter Anleitung. Michael und GastlehrerInnen vermitteln  Erfahrungen und das Gefühl für Rhythmus, Intensität, Variabilität bei gleichzeitiger Betonung auf Grundlagen der Asana- und Pranayamapraxis.

ParivrttaHastaPadasana_Micha

WOCHENENDSEMINAR

20.-22.  OKTOBER  2017
MC 74841  –  195 €
FR   18 – 20:00
SA   9  10, 10:30 – 13, 15 – 17:00
SO   9 – 10, 10:30 – 13:00

WOCHENSEMINAR

SOMMERAKADEMIE  28.8. – 1.9.17

MC 73941  –  450 €
MO – FR:   8-9, 10-13, 17-19:00
FR :    8-9, 10-13, 15 – 17:00H

NEUJAHR  2.-6.1.18

MC 81911  –  450 €
DI – SA:   8-9, 10-13, 17-19:00
SA  PM:   15 – 17:00H

WOCHENSEMINAR

2.-6. SEPTEMBER 2017
HM 73951  –  450 €
SA- DI:    9 – 16:30
MI:    9 – 13:00

Anatomische Grundlagen im Iyengar Yoga mit Dr. med. Hermann Traitteur (Arzt und zertifizierter Iyengar Yoga Lehrer)

Hermann Traitteur, Sirsasana

Das 5-tägige Seminar soll anatomische Grundlagen im Hinblick auf Iyengar Yoga vermitteln.
Angeleitet wird der Unterricht von Dr. med. Hermann Traitteur, der seit Mitte der 1990er Jahre Iyengar Yoga lehrt und Anatomie für Iyengar Yogis unterrichtet.
Der Kurs richtet sich an Iyengar Yoga Lehrer_innen (in Ausbildung) sowie interessierte Iyengar Yoga Übende.

Didaktische Aufbereitung: An den Vormittagen werden die einzelnen Themen mittels Power-Point-Präsentationen theoretisch vorgestellt und anschließend gemeinsam diskutiert und begreifbar gemacht.
An den Nachmittagen knüpft eine Yogaklasse (120 Min.) als praktischer Teil an, die das jeweilige Themengebiet des Vormittages aufgreift.

ÜBERBLICK ÜBER DIE THEMATISCHEN SCHWERPUNKTE:

  1. Teilabschnitt: Bewegungsapparat
    Samstag
    : Knochen, Gelenke und Muskeln der unteren Extremität ( Becken, Beine, Füße)
    Sonntag:         Knochen, Gelenke und Muskeln der oberen Extremität (Schultern, Arme, Hände)
    Montag:  Knochen, Gelenke und Muskeln des  Rumpfes (Bauch, Rücken, Hals und Nacken)
  2. Teilabschnitt: Innere Organe & Steuerungssysteme
    Dienstag:  Innere Organe:  Atmung, Herz-Kreislauf-System, Verdauungs- und Harnsystem
    Mittwoch: Hormon und Nervensystem (Endokrinologie, Neurologie)

Grundlage der zwei Teilabschnitte bilden die beiden nachfolgenden Bücher. Zur Vor-, sowie Nachbereitung des Kurses, und zur Prüfungsvorbereitung (Introductory-Level) wird die Lektüre empfohlen:

  • Traitteur, Hermann (2016), Yoga Asana Anatomie – Der Bewegungsapparat im Bezug zu den Yogahaltungen, Berlin: Yoga Mitte Verlag
  • Traitteur, Hermann (2004), Innere Organe und Steuerungssysteme – Anatomie und Physiologie für Iyengar Yogalehrer_innen, Berlin: Yoga Mitte Verlag

(Beide bei uns im Shop erhältlich.)

Wir befassen uns mit den Asanas sowie mit theoretischen Fragen, wie sie in den Prüfungen vorkommen. Das Hauptaugenmerk liegt auf noch vorhandenen Defiziten, wie sie sich beim Durchüben der Asana-Listen sowie in Lehrproben zeigen.

Aktuell zur Prüfungsvorbereitungswoche ab 2017
Beachte bitte, dass wegen Veränderungen im Verein (IYD) Prüfungen zum Introductory Zertifikat ab 2017 generell Ende Oktober stattfinden sollen. Wir passen unseren Termin-Plan insoweit an, als dass die Prüfungsvorbereitungswoche (die bisher in der Karwoche stattfand) ab 2017 am Anfang der Sommerferien liegt und bitten um Verständnis. MM

WOCHENSEMINAR

„PRÜFUNGSVORBEREITUNG INTRODUCTORY“
31.7.-4.8.17

MM 73931 –  450 €
MO – DO:   9 – 18:00
FREITAG:   9- 14:00